A6-Raststätten Münsingen erneuert in Betrieb

21.12.15

Rechtzeitig vor Weihnachten sind die sanierten A6-Raststätten wiedereröffnet. In enger Abstimmung mit der gleichzeitigen Fahrbahnsanierung zwischen Rubigen und Kiesen haben die beiden Raststätten Münsingen West-und Ost eine Rundum-Erneuerung erhalten. Innert nur zehn Monate wurden Beläge, Werkleitungen und Beleuchtung erneuert und das Verkehrsregime für die Besuchenden sicherer gemacht.

Neu stehen auf den Raststätten je eine Schnell-Ladestation für Elektrofahrzeuge, eine Entsorgungsstation für Camper sowie neue Toilettenanlagen zur Verfügung. Besonders stolz zeigte sich Regierungsrätin Barbara Egger-Jenzer bei der Eröffnung ob der nachhaltigen Bauweise. Dank dem „Gross-Recycling“ vor Ort erfolgten die Tiefbauarbeiten  mehrheitlich mit Material der alten Anlage. Zudem können mit modernster LED-Technik fortan 85% der Beleuchtungsenergie eingespart werden.

Albrecht Bandi von der IC Infraconsult war während der Projektierungs- und Realisationsphase mit der Bauherrenunterstützung beauftragt und unterstützte den für die Raststättensanierung gebildeten Lenkungsausschuss mit den zuständigen Behörden- und Betreibervertretern.         

Link Kanton Bern

Link zu Grundlagenarbeiten IC

 

Bild: ASTRA-Chef Jürg Röthlisberger, Regierungsrätin Barbara Egger-Jenzer, Constantin Cronenberg (BP) und Maximilian Schiedt (Autogrill) bei der Eröffnungsfeier vom 15. Dezember 2015.