"Boden und Bauen. Stand der Technik und Praktiken"

14.01.16

Diese vor kurzem veröffentlichte Publikation des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) hält den Stand der heutigen Kenntnisse und Praktiken im Bereich Bodenschutz auf der Baustelle fest, der sich in der Schweiz in den letzten 20 Jahren stark entwickelt hat.

Die Umweltgesetzgebung schützt alle Böden vor Belastungen, unabhängig von der jeweiligen Nutzung, ihren Eigenschaften und den Klimazonen. Der heute praktizierte Bodenschutz auf Baustellen ist vorwiegend aus dem Schutz der guten Ackerflächen im Schweizer Mittalland hervorgegangen. Daher ging der Auftrag unter anderem dahin, auch Baustellen in Wald-, Alpen- und Berggebieten sowie in Siedlungsgebieten zu berücksichtigen. Für alle diese Bereiche sind die Folgen für die Bauarbeiten beschrieben. Ein ganzes Kapitel zeigt auf, wie Bodenschutzmassnahmen am besten in die verschiedenen Planungs- und Bauphasen integriert werden.

Enrico Bellini, Projektleiter bei IC Infraconsult, ist der Autor dieser Publikation. Neben der technischen Redaktion begleitete er die partizipative Phase, als an verschiedenen Workshops die Erfahrungen von Experten und Akteuren des Baugewerbes gesammelt wurden.

Link zur Publikation

Projektbeschrieb IC Infraconsult