Stadt Luzern beauftragt IC Infraconsult mit Schulraumplanung

29.10.18

Die Stadt Luzern wächst. Eine der Folgen von Wohnbautätigkeit und Bevölkerungswachstum sind steigende Schülerzahlen. Zudem führen zeitgemässe Unterrichtsformen zu einem erhöhten Raumbedarf. Dies hat grosse Auswirkungen auf das Schulraumangebot.

Im Rahmen des Auftrags prüft IC Infraconsult Eignung und Kapazität der Schulhäuser in der Stadt Luzern und zeigt Varianten für die Weiterentwicklung der Schulanlagen auf. Dabei stellt IC Infraconsult mit dem eigens entwickelten Prognosemodell für die einzelnen Stadtquartiere Bevölkerungs- und Schülerzahlprognosen auf. Weiter wird anhand von Analysen zum baulichen und energetischen Zustand der Sanierungsbedarf der Schulliegenschaften ermittelt. Das gesamte Projekt wird im bewährten Team mit der Bürgi Schärer Architekten AG und den Energiespezialisten der Energie hoch drei AG erarbeitet.

IC Infraconsult hat langjährige Erfahrung im Bereich der Schulraumplanung und durfte bereits zahlreiche Gemeinden unterstützen. Aktuell werden beispielweise die Schulraumplanungen für die Gemeinden Ostermundigen und Kirchberg erarbeitet.