N8-Projekt Lungern-Giswil rollt in die nächste Phase

17.06.19

 

Nach der Plangenehmigung durch das UVEK lanciert der Kanton Obwalden die Detailplanung für das Nationalstrassenprojekt. Der neue Abschnitt Lungern Nord – Giswil Süd soll insbesondere die Brünigstrasse vom Durchgangsverkehr entlasten. Entlang des Lungernsees und vom Landhaus bis zur Buecholzbrücke verläuft die Linienführung offen, dazwischen wird der Verkehr unterirdisch durch den Tunnel Kaiserstuhl geführt.

IC Infraconsult hatte bereits den Umweltverträglichkeitsbericht für das N8-Projekt erarbeitet. Auf Anfrage des Hoch- und Tiefbauamts des Kantons Obwalden begleitet sie nun umweltseitig die Vorbereitungsmassnahmen für den Bau. Zum Mandat der Umweltbaubegleitung gehören die Integration der Umweltauflagen in die Submissionsunterlagen, die Prüfung der Detailprojekte und die Beratung der Bauausführenden auf der Baustelle. Wichtige Vorbereitungsmassnahmen des Projektes sind die Bauwasserversorgung der Tunnelportale, der Amphibiendurchlass am Schiessgraben sowie die Bahnunterführung Wichel.

 

Weitere Informationen: