Siedlungsentwicklung nach innen

Reserven im bestehenden Siedlungsgebiet konsequent nutzen statt weiter neues Bauland einzonen – unter diesem Motto steht die Raumplanung in der Schweiz gestützt auf das revidierte und 2014 in Kraft getretene Raumplanungsgesetz.

IC Infraconsult unterstützt Kantone, Regionen und Gemeinden beim Umsetzen der neuen raumplanerischen Vorgaben etwa zur Siedlungsentwicklung nach innen und zur Begrenzung des Siedlungsgebiets. Wir klären Umfang, Lage und Verfügbarkeit der Nutzungsreserven. Gemeinden beraten wir in ihrer Aufgabe, die Potenziale zur Innenentwicklung gezielt zu mobilisieren und die betroffenen Eigentümer frühzeitig in die Planung einzubinden. Dabei übernimmt IC Infraconsult auch Kommunikations- und Moderationsaufgaben.

Auftraggebende profitieren ausserdem von unseren speziell entwickelten Informatik-Tools: Verlässliche Berechnungsmodelle auf GIS-Basis, WebGIS-basierte Umfragen sowie 2D- und 3D-Visualisierungen zur Veranschaulichung der Resultate.

Flyer "Innenentwicklung"

 

 


Alle Projekte