Web-GIS ermöglicht interaktive Vernehmlassung

30.09.15

Über eine WebGIS-Anwendung sind die Gemeinden des Kantons Bern zurzeit daran, die vorgängig mittels Geodatenanalyse theoretisch ermittelten Bauzonenreserven zu verifizieren. Die Vernehmlassung findet im Rahmen der erstmaligen Erhebung der unüberbauten Bauzonen im ganzen Kanton Bern statt und läuft noch bis Ende Oktober.

Mit der Vernehmlassung via WebGIS-Karte können die Gemeinden direkt Eingaben zu den einzelnen Flächen anbringen. Dies erleichtert die Bearbeitung für alle Beteiligten erheblich.

IC Infraconsult hat im Auftrag des Amts für Gemeinden und Raumordnung (AGR) die theoretischen Baulandreserven berechnet und die WebGIS-Karte konzipiert. Die Anwendung läuft über das Geoportal des Amts für Geoinformation (AGI).

Projektbeschrieb