Zurück
Umwelt

Mandat Umwelt und Naturgefahren zur Räumung des ehemaligen Munitionslagers Mitholz

Kunde Bundesamt für Rüstung armasuisse
Zeitraum 2022 - 2032
Unsere Leistungen Umwelt- und Naturgefahrenberatung über alle Projektphasen von der Projektierung bis zur Ausführung, Erstellung Umweltverträglichkeitsbericht UVB, Umwelt- und bodenkundliche Baubegleitung (UBB/BBB), Leitung und Koordination der Arbeitsgemeinschaft

Im ehemaligen Munitionslager bei Mitholz im Kandertal liegen noch mehrere Tausend Tonnen Munition und Sprengstoff im Berg. Das Risiko einer Explosion wird seit jüngerer Zeit höher eingeschätzt als zuvor. Der Bundesrat hat des-halb entschieden, das Lager in den nächsten Jahren zu räumen. Dies hat grosse Auswirkungen auf die Bevölkerung, verschiedene Infrastrukturen sowie die Natur vor Ort.

Die vom Bundesamt für Rüstung armasuisse beauftragte Arbeitsgemeinschaft «ARGE Dreispitz» wird von IC Infraconsult geleitet und besteht aus Fachleuten von geoformer igp AG, Impuls AG, Friedlipartner AG und Grolimund+Partner AG. Die «ARGE Dreispitz» ist zuständig für alle Dienstleistungen und -beratungen im Zusammenhang mit Umwelt und Naturgefahren während der Projektierung und Ausführung. Es handelt sich um ein langjähriges, äusserst delikates und komplexes Projekt, das zahlreiche Teilprojekte umfasst, sehr viele Umweltaspekte betrifft und vor allem eine enge Koordination mit den beteiligten Experten und Behörden erfordert.

Aus Sicht Umwelt ist das oberste Ziel die sichere und gesetzeskonforme Räumung des Munitionslagers und die Be-wahrung der UVP-relevanten Schutzgüter vor negativen Einflüssen über alle Projektphasen hinweg. Die Auftraggeberin profitiert von der grossen Erfahrung, der garantierten Kontinuität und dem Fingerspitzengefühl der breitaufgestellten und eingespielten Arbeitsgemeinschaft.

Ähnliche Projekte

Alle Projekte anzeigen